Neue Zusammenarbeit

EliLogo

Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler Eli Marc Mueller zu verkünden.

Eli Marc Mueller ist ein abstrakter, expressiver und moderner Künstler, dessen Arbeit sich auf Zeichnungen/Illustrationen und Mixed Media fokussiert.

Die Arbeit mit Fotografie, Illustrationen, Grafik Design und Zeichnen gibt ihm ein breites Spektrum an Arbeitstechniken und Elementen. Er ist von (Neo) Expressionismus, abstrakter und moderner Kunst sowie Bauhaus inspiriert.

Um mehr über Eli und seine Arbeit zu erfahren, besuchen Sie seine Website.

New collaboration

EliLogo

We are happy to announce our new collaboration with artist Eli Marc Mueller, based in Berlin, Germany.

Eli Marc Mueller is an abstract, expressive as well as modern artist whose work focuses on painting/illustration and mixed media.

Working with photography, illustration, graphic design as well as painting allows him a broad range to work with. He is inspired by (neo) expressionism, abstract and modern art as well as Bauhaus.

For more information on Eli and his work, visit his website.

Die Evolution der Sprache

Sprachen entwickeln und verändern sich immerzu und die Geschichte der Entwicklung der Sprache steht in direktem Zusammenhang mit der menschlichen Evolution. Ein Ausdruck oder ein Wort hat Bestand und verbreitet sich je nach Nützlichkeit; sei es in Zusammenhang mit einer Innovation oder aufgrund des Unterhaltungsfaktors.

Zur Geschichte

Aufgrund archäologischer Funde wissen wir heute, dass gebildete Menschen im alten Ägypten bereits lesen und schreiben konnten. Altägyptische Dokumentationen und sogar Friedensvereinbarungen wurden in Stein gemeisselt und so für die Nachwelt hinterlassen. Die meisten geschichtlichen Aufzeichnungen von Sprache bestehen aus Symbolen anstelle von ‚modernen’ Buchstaben.

Das Smithsonian Institut in Washington, USA, geht davon aus, dass Höhlenmenschen vor rund 15000 Jahren Worte verwendeten, die wir teilweise noch heute gebrauchen. Einige der überlieferten Wörter waren ‚nicht’, ‚Mutter’ und ‚Asche’. Neue Entdeckungen in Höhlen in Südfrankreich und Spanien haben gezeigt, dass es womöglich sogar geschriebene Kommunikation gab, welche auf 30000 Jahre zurückdatiert werden kann. Die Zeichen und Symbole müssen noch entziffert und dekodiert werden, damit wir sie verstehen können, was uns neue Anhaltspunkte über die ursprüngliche Art der Kommunikation geben könnte.

Einige der ältesten, heute noch gesprochenen Sprachen, mit Angabe der sprechenden Menschen dieser Sprache:

(BCE= Vor herkömmlicher Zeitrechnung, CE= Herkömmliche Zeitrechnung)

Sprachewall

Die moderne Sprache

Heutzutage können die meisten Menschen Lesen und Schreiben. Die Anzahl der Sprachen weltweit wird auf 5000-7000 Sprachen geschätzt. Ungefähr 30% dieser Sprachen werden in Afrika gesprochen.

Sprachen sind durch ähnliche Wörter oder grammatikalische Konstrukte miteinander verbunden. Die meistverbreitete Theorie basiert auf der Annahme, dass Mitglieder jeder Sprachgruppe von derselben ursprünglichen Sprache abstammen – einem gemeinsamen Vorfahren.

Die weitverbreitetste Sprachgruppe ist die indoeuropäische welche von der Hälfte der Menschheit gesprochen wird. Diese Sprachgruppe reicht von Hindi und Persisch bis zu Norwegisch und Englisch und es wird angenommen, dass sie von einer Stammessprache um 3000 BCE von Nomaden in Osteuropa und Westasien abstammt. Eine weitere wichtige Sprachgruppe ist die semitische, bei welcher vermutet wird, dass sie ursprünglich von einem Stamm in Südarabien abstammt.

Laut akademischem Mehrheitsbeschluss werden zwischen 50-90% der zu Beginn des 21. Jahrhunderts gesprochenen Sprachen, bis zum Jahr 2100 ausgestorben sein.

The evolution of language

Languages evolve and diversify over time, and the history of the evolution of language is tightly linked to human evolution. An expression or word will travel and prevail per its usefulness; from being attached to a desirable invention or from being an amusing or useful concept.

Ancient language

Due to archeological finds, we know that even back in ancient Egypt, educated people could read and write. Ancient Egyptian documentation and even peace treaties were carved into stone. Most of the historic documentation of language is comprised of symbols instead of actual ‘modern’ letters.

The Smithsonian Institute in Washington believes that cavemen used some of the same words as we do now, just 15000 years earlier. Some of the conserved words include ‘not’, ‘mother’ and ‘ashes’. Recent discoveries in caves in southern France and Spain show that there might have even been written communication dating back more than 30000 years. These symbols and signs are still to be unraveled and decoded for us to understand them but this could give us a completely new outlook on the ancient expression of communication.

Some of the oldest still spoken languages today with the amount of worldwide speakers: (BCE = Before Common Era, CE= Common Era):

Languagewall

Modern language

Nowadays, most humans can express and comprehend written language. The number of languages are now estimated to vary between 5000-7000 worldwide. About 30% of these languages are spoken in Africa.

Languages are linked to each other by shared words or sounds or grammatical constructions. The theory is that the members of each linguistic group have descended from one language, a common ancestor.
The most spread group of languages today is the Indo-European, spoken by half the world’s population. Ranging from Hindi and Persian to Norwegian and English is believed to descend from the language of a tribe of nomads roaming the plains of eastern Europe and western Asia as recently as about 3000 BCE. Another important linguistic group is the Semitic family of languages, which are also believed to derive from a tribal group in southern Arabia.

Academic consensus holds that between 50-90% of languages spoken at the beginning of the 21st century will probably have become extinct by the year 2100.

Die Geschichte der Sprache

‘Die Sprache ist so essenziell für unser Verständnis von Intelligenz, dass die Beherrschung der Sprache selbst mit menschlich sein gleichgestellt wird. Tiere, die sprechen, sind Menschen, denn was uns von Tieren unterscheidet, ist die „Gabe“ der Sprache.’
– Philip Lieberman –

Das englische Wort language stammt ursprünglich von „tongue, speech, language“ ab, welches vom lateinischen lingua abstammt für „Sprache; Zunge“.

Die Diskussion über den Ursprung der Sprache bleibt bis heute bestehen und wird stets unter Berücksichtigung verschiedenster Gesichtspunkte diskutiert. Die Theorie der Evolutionisten beruht auf dem Glauben an die Entstehung der Sprache durch eine Reihe glücklicher Zufälle. Die meisten dieser Theorien besagen, dass der Grund der Entstehung der Sprache und des Wortes, des Wachstums des menschlichen Hirns war. Aufgrund dessen hatten die Menschen damals die physiologischen Voraussetzungen für die Erschaffung der Sprache erreicht. Glaubt man diesen Theorien, so ist die „Gabe“ der Sprache ein einzigartiges und allein den Menschen zugängliches Mittel, welches aus dem Nichts in der menschlichen Evolution erschienen haben soll und mit keinem tierischen Äquivalent gleichgesetzt werden kann.

Andere Theorien besagen, dass die Sprache als solches zu komplex sei, um sich vorstellen zu können, dass diese ohne jegliche frühere Evolution plötzlich aus dem Nichts erschien. Denker wie Rousseau oder Herder waren überzeugt, dass die Sprache im Ursprung als Ausdruck unserer Gefühle gedacht war. Leider gibt es aus der vorzeitlichen Menschheitsgeschichte keine historischen Fundstücke, die auf die Erfindung der Sprache deuten können.

Wie auch immer die Sprache entwickelt wurde or wie genau sie entstand, wir können bloss davon ausgehen, dass sie dazu ‚erfunden‘ wurde, um unseren Mitmenschen eine Nachricht zukommen zu lassen. Leider wird der genaue Ursprung der Sprache unentdeckt und weiterhin Gesprächsstoff der Theoretiker, Historiker und Linguisten bleiben.

The History of Language

‘Speech is so essential to our concept of intelligence that its possession is virtually equated with being human.  Animals who talk are human, because what sets us apart from other animals is the “gift” of speech.’
– Philip Lieberman –

Bildschirmfoto 2017-06-03 um 20.22.05

The English word language derives ultimately from „tongue, speech, language“ through lingua which is Latin for „language; tongue“.

The debate about the very origin of language remains active today and has been discussed under the premise of different theories. Per evolutionists’ theories, the development of language is nothing more than a fortunate chain of events. Most evolutionists’ theories see the reason for the development of language and speech in humans growing bigger brains and therefore they had the physiological possibility for this development. Per these theories, the human language is a unique and only-human trait that it must have appeared suddenly in the evolution of mankind and can’t be compared to any animalistic equivalent.

Other theorists believe that language by itself is too complex for one to imagine it appearing out of the blue without having evolved through some earlier-stages with our pre-human ancestors. Thinkers such as Rousseau and Herder were confident that the origin of language was the need of expression of emotions. Due to the unfortunate pre-dating history of man, no historical traces have been found dating back to its early development.

However language originally developed or how it evolved, we can surely conclude that oral language was ‘invented’ to communicate or transmit a message to another person but the true origin will most likely remain a topic of debates among theorists, historians and linguists.